Germanistische Abhandlungen, Issue 32

Front Cover
Karl Weinhold, Friedrich Hermann Traugott Vogt
M. & H. Marcus, 1908
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 56 - sein äugen schüllen ain mitelvarb haben zwischen swarz und grüen" (zitiert nach Wackernagel aa 0. S. 155). Suchenw. 25. 203 „zway äugen brawn nach valken art". Beispiel. Unter Voranschickung eines Beispiels bringt S. in 8 seine Lehre vor; er erzählt das Beispiel von dem Löwen, der sich fürchtet, wenn sein Meister einen kleinen Hund schlägt. Das gleiche Beispiel bringt der „Wälsche Gast"3) Vers 12385: „Der lewe der hat einen site, daz man im vüert einn hunt mite : wan ob er ze deheiner...
Page 88 - Dyser. sint rein» frouwen wolgetän. diu xnht und ere erkennen kan, so die heiz ich freuden swanger. Ach wie wol gote was ze muot, dö er geschuof rein wip sö guot!
Page 44 - ... ein site röter danne grän, diu ander gelwer dan safrän; unden gelich läzüre, oben was ein mixtüre gemischet alsö schöne...
Page 92 - F. ist, glichen ich des meien bluot, die gein der sunn ufdringen tuot. got läsz uns wol gelingen. 35 gar unbefleckt ir kel, ir munt, ir brüste, ir reiner lip ist wol bewart recht als ein edel rose zart, die sich zeiget nach lieber art der weit ze eim gelüste".
Page 90 - Suochensin, dn singst so hart von frauwen!' doch get esz reine wip nit an, 50 ob ich die argen strafen kan; hab got liep und dinen eman, läsz dich in eren schauwen.
Page 5 - Nummern 881— 8<IO, der Ton trägt die Nummer XCVII. Dabei ist zu bemerken, dass auf Bl. 800a (unter Nr. 886) 8 Strophen der Winsbeckin stehen, (der getruwen muter lere in der gruszwyse dez tugenthaften schrybers.) Auf Ss Lieder folgt dann auf Blatt 803 a in der gleichen „ gruszwyse'' „des sünes antwurt uff dez vatters lere die er vor vnd nach hat getane dem sone".
Page 91 - ... fant ich den anger stän schon mit des meien stiure. manc edel bluome swanc sich gein der sannen, 10 manc viol wart von tauwe nasz, ir obdach was ein grüenes gras; dar undr ein rein juncfrauwe sasz über einem küelen brunnen. Die juncfrau fragte mich zehant: 15 „sag an, und wie bistu genant?„ich wirde Suochensin bekant, ze lobe den reinen wiben".
Page 86 - ... des nit, so müest ich von dir singen so wasz din lip begangen hat: bi dir da lag fruo unde spät 25 ein junger fürst an missetät, der kund dir freude bringen. Meit, du wilt wesen wandels fri? dir lag ein junger fürste bl, e was ir ein, nu sint ir dri HO von diner menscheit worden.
Page 70 - ... swaz din ouge uf erden siht, daz glichet sich dem priester niht. sin munt die marter sprichet, diu unser flust zebrichet: ouch grifet sin gewihtiu hant an daz hoechste pfant daz ie für schult gesetzes wart: swelch priester sich hat so bewart daz er dem kiusche kan gegebn, wie möht der heileclicher lebn?

Bibliographic information