Das leben der heiligen Elisabeth, vom verfasser der Erlösung

Front Cover
Litterarischer Verein, 1868 - 431 pages
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 61 - Er sach gar gerne ritter spil. Er was geheizen Herman, Wan er ein kreftec her gewan Wie balde daz er wolde, Alse er ez haben solde.
Page 64 - Zu sange meister Bitterolt Unde in gefuger ungedolt Heinrich von Ofterdingen: Die alle wolden singen Wider ein in kriges wis, *oo Wer da behilde sanges pris.
Page 45 - Astheim, die da waren der burgere von Menze. Swaz man der perde die vnvirdarp sint gehaben mag, die sal man den nemelichen luden widir gen zwschen hie vnd deme dfinrisdage nach gesworen mandage der da nfi kümit.
Page 271 - iezu". (:) reit (Verb). 3641: Si wurden vrolich über al Und in frouwen wol gemeit. Mit d. Adj. vrolich ud Bestimmung "in frouden" ud Adv. "wol". (:) anderweit. 4329: Der (dh dirre fürste lobesam) hoher ere was gemeit, Mit d. Gen. d. Urs. "hoher ere".
Page 64 - ... unde Schotten, 175 Dutsche unde anders ieder man Sin ammet wisen da began Unde irzougen sine kunst. Si süchten garliche alle gunst Der fursten unde der frien. iso Man horte da schalemien, Da schullen die busunen. Man sach da pauwelunen, Manic keiserlich gezelt Uf geslagen an daz felt, IBS Dar under herren lagen Wanne si raste plagen.
Page 24 - Wir sind nicht darauf beschränkt, aus den reimen ein unvollkommenes bild der mundart zusammen zu setzen ; eine in zeitalter und heimat dem dichter nahestehende treffliche handschrift liefert uns dieses bild in solcher echtheit, wie es von einer geschriebenen urkunde irgend erwartet werden kann.
Page 61 - Duringer lande ein furste saz, [Dietr. v. Ap. 1,1] Der sich gar selten ie vergaz An dugenden joch an eren. Sin herze in kunde leren 75 Vnde ouch sin ellenthafter müt, Daz er kost unde ander güt Gab wol mit rilicher hant. Er hatte burge, kreftec lant Vnde da zü herren gulte vil.
Page 4 - Auf der ersten spalte von bl. 258 schließt das werk und fügt der schreiber folgende bemerkung an: Diese zwei bücher hat erzuget der edel hochgeborne furste hertzoge Ruprecht der elter pfalntzgraue by dem Rine des heilichen Romischen riches oberster drochsesze vnd herzoge in beigern. Anno M°. ccc°. lx°. quinto. Dieses blatt war vom buchbinder mit der schriftseite auf den deckel...
Page 62 - Die edel unde die frie Hatte frouweliche side: Ir wonte zucht unde ere mide Alse einer frouwen rechte quam...

Bibliographic information