Page images
PDF
EPUB
[blocks in formation]

Aus capitul. Caroli M. et Ludovici P. (Pariser Eod. 252. 4417. S. Galler Cod. 727. 728.)

Lib. III.

S. 5. brun(ia) 727. 728. 252. brunn- 252.

§. 6. bauuar-727. 252. baugar- 728. (st. auarorum) bardenuuuich. 727. 728, 4417. barneduic 252. magadoburg. 727. magadobure. 728. magadoburch 4417. madadoburg, 252.

erpesfurt. 727. 4417. erpesfurd. 728. erfesfurt. 252. adalagastat. 727. alagafiat. 252. alaxfiat. 4417. alax

tat. 728.

foracheim. 728. 4417. forachem. 252. forachen 727. breemberht. 727. breembreg. 728. 4417. breembret.

252.

reginesburc. 727. reginesburg. 4417. regineburc. 728. reginesbrug. 252.

S. 7. fcabin

§. 14. heribann- (In cod. 4417 auch hairbann-) S. 49. forbann

S. 58. adhram 727. 728. adram 252. 727. §. 68. uuacta. 728. 4417. 252. uacta 727.

fcara.
uuarda.

1. Cod. 727. enthält auch noch von den 3 Büchern der capit., die Benedictus Leuita der ansegifischen Sammlung hinzugefügt hat, das erste Buch und 100 Capitel des 2ten Buchs.

[blocks in formation]

§. 18. uuirgild— 727. 728. 4417. uuidrigild — 4417. §. 27. faida.

§. 34. de forcapiis. 728.

§. 73. frisking-727. fresking- 728.

Namen aus append. III.

Geirfred— 727. 728. liutfrid-728. liutric- 727.

[ocr errors]

hauthar 727. 728. hruotmund

[ocr errors]

[blocks in formation]

728. heimin 727. 728. manoald 727. mnanohald— 728. odo. 727. 728.

727. 728. bofo 727. 728. haimin

[ocr errors]

marchio.

727.

728.- onaginar

[ocr errors][merged small][merged small]

hildebrand

727. 728.

hildegard

727.728.

scrofa, fu.

cum uerre, ber.

[ocr errors]

zu 1. ripuar. aus einem Carlsruher Coder von St. Peter im Schwarzwalde.

ramo, rife, afte.

beneficium, lehan.

sonestis, ftuat, rura suanus? interciauit, anafangeda.

conmorsum, gibeizdan.

inconuulsum, uneruuendit.

[blocks in formation]

ftrudem, distructionem, ci gi- trauc, stigillan.

[blocks in formation]
[blocks in formation]

Interlinear Glossen

in I. alam. des Straßburger Coder C. V. 6.

[blocks in formation]

Interlinear Glossen

in I. baioar. des Tegernseer Cod. D. 3. zu München.

[blocks in formation]

Interlinear-Glossen

in capitul Caroli M. des Straßburger Coder C. V. 6.

[blocks in formation]

VIII.

Die heilige Elisabeth.

An E. Lachmann in Berlin.

Auf dem großherzogl. hefsischen Archiv zu Darmstadt fand ich dieses in Wenk's Geschichte der Hessen angezeigte Leben der heiligen Elisabeth (von Marburg), das ich auf der dortigen Bibliothek, unter der höchstgefälligen Beihülfe des Hrn. Sekretair Schäfer, vergebens gesucht hatte. Der Hr. Archivar, geheimer Rath Strecker, der an meiner Freude über diese Entdedung einen lebhaften Antheil nahm, hatte die Gewogenheit, mir den wiederaufgefundenen Coder zur Abschrift in meine Wohnung mitzugeben. Beim Durchlesen des Manuskripts überzeugte ich mich, daß dieses Gedicht, wie sehr es auch andre åhnlichen Inhalts an poetischem Werthe übertrifft und an Beziehungen auf Begebenheiten und Sitten jener Zeit reich ist, dennoch/ mancher Wiederholungen und matten, breiten Stellen wegen einer vollständigen Abschrift nicht bedürfte, sondern ich mich mit einem Auszuge, der den ganzen Gang der Lebensgeschichte begleitete und alles, was für Geschichte und Sprache wichtig oder durch seine Darstellung anziehend wäre, aufnåhme, begnügen könnte. Diesen Auszug theile ich hier mit.

Der Coder ist von Pergament, groß und breit Oktav und enthielt ursprünglich 221 Blätter, von denen jedoch 8 Blätter (die 5te Lage) fehlen. Er ist von verschiedenen Hånden geschrieben; jedes Kapitel beginnt mit einem bunten Buchstaben; der Anfangsbuchstabe jeder Zeile ist rots durchstrichen.

Diz ift di forrede von fente elfebede der heile

gen frouwe.

Gvde auenture zv fagene.
Ift gar wol zů verdragene.
Want fi lerent einen man.
Der fich da bi geziehen kan.
Daz er gewinnet reinen mvt.
Vnde vmmer dugentliche důt.
Des ift ein fpiegel vns gegeben.
Der heiligen altuedere leben.
Daz wir ein bilde mågen han.
Ir werke die fi hant gedan.
Wie man geziehe fich da bi.
Vnde ielang dugenthafter fi.
Hie von der konic david.
In deme falter also quid.
Cum fancto fanctus eris.
Peruerfo eruerteris.

Mit den guden wirdes du gut.
Mit den böfen wirt din måt.
Von dugenden verwifet.
Wer nu daz befte prifet.
Geiftliche zu genesene.
Der flize fich zu lefene.
An tugentliche mere.
Seht daz ift fruhtbere.
Vnde ift eweclich gewin.

Ey herre were iezu min fin.

zu diechten wol alfo bereit.

Daz ich der claren wirdekeit.
Die als ein morgen lieht uf get.
Der heren fante elyzabet.
Vnde ir dugentliches leben...

S. 1.

S. 2.

« PreviousContinue »