Lutherstudien, Volumes 2-3

Front Cover
Mohr Siebeck, 1989 - 696 pages
1 Review
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
English summary: Ebeling's three volume work on Luther's Disputatio de homine is now complete. This unprecedented work in Luther research intensively interprets the historical and material interlockings of Luther's concise text of 40 theses. The present third volume is the most comprehensive and has developed into a summary of Luther's theology. The separate highly readable presentation is followed by an especially complete formal apparatus with the sources largely in the original wording. German description: Die weitgespannte Monographie uber die Disputatio de homine, deren erste zwei Bande 1977 und 1982 erschienen sind, findet mit der Kommentierung der Aussagen Luthers zur theologischen Definition des Menschen ihren Abschluss. Dieser wichtige Teil des Ganzen ist zu einem Summar von Luthers Theologie angewachsen.Der knappe und dichte Thesentext fuhrt in weite sachliche und geschichtliche Zusammenhange. Im Zuge der fortlaufenden Interpretationen bilden sich exkursartige thematische Ballungen: zum Verstandnis von Theologie, zum Verstandnis von Christologie und Anthropologie, uber das Reden vom Teufel, uber die Grunddifferenz zur Scholastik, uber die Rechtfertigungslehre und Anthropologie sowie das zusammenfassende Schlusskapitel mit den fur Luther charakteristischen Leitbegriffen Deus humanus, Homo theologicus und Cooperatores Dei. Die Darstellung, entstanden unter dem gestaltungsfordernden Impuls einer Vorlesung, hat den Vorzug lebendiger Sprache. Der extensive Anmerkungsapparat bietet die Quellentexte im Wortlaut und enthalt mannigfache Spezialuntersuchungen und Materialzusammenstellungen. In dieser Kombination ist das Buch Antrieb und Hilfe zu eigenem Luther-Studium. Ausfuhrliche Register zu allen drei Teilen sind diesem Band angefugt, um die Fulle des darin Verarbeiteten zu erschliessen.
 

What people are saying - Write a review

Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
User Review - Flag as inappropriate

Büro des Heilands von Planet III-Erden
IA-Berlin-III-Wedding-Erde den MM-V+IV+III=MMII
X-+VI=MMVIII,XI,XIV
Abt. Volksbildung Sozialaufklärericher Dienst,
Büro des Erdverwesers
Or:
Federal Bureau of Investigation from Adam & Ev Citizen of Paradise (Allian)
Mit der Bitte Gottes um Weiterleitung an alle Dienststellen und alle Postfächer!
Im Sinne unserer Heiligen Schrieft, unser deutschen Verfassung und der Satzung der Kranken und Ersatzkassen! Im Sinne der gesamten Menschheit!
http://www.das.bu.ch.ms, http://www.adamamorchristus.blog.de
http://www.blog.de/media/audio/amor1/2540906
2X-mas„Amor“54=6*9 „Psyche“906 „Der gefallende Blonde Engel“ geb.6.9.69(Joh6.69)
Ab MM Die Tür macht hoch die Tor macht weit. Es Kommt der Herr der Herrlichkeit.
Wir wurden seit vielen Jahrhunderten angekündigt.
Die gesamte Menschheit wurde angewiesen:
An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!Achtung die Bibel wurde von Rom gefälscht! Für mehr Wachstum, Gewinn und Konsum!
Der Granatapfel, nicht der Apfel, stand immer für die Fruchtbarkeit einer Frau und dem gefährlichsten Moment im Leben einer Frau!
Luther: Ihr seit schlimmer als der Teufel selbst! Richtig bis heute!
„Ja ich weiß wir Frauen kommen so schneller zu einem Kuckucks-Kind als zu einer neuen Bluse“! Kain die Erbsünde das Wildfang-Kuckuckskind! Der Jungochsen/Draufgänger Bruder-Mord, Das Kriegervolk, Sodom und Gomorrha und der Blitzkrieg!
Achtung:Angelika Merkel klaut immer noch Extrem Verfassungsfeindlich meine Post! Siehe GG 19.2, GG 10,GG 14,GG 11.2, GG 5,GG 3, GG 2.2, GG 6, GG 1
Viele Grundgesetz-Artikel werden seit 40 Jahren durch die Hormongabe durch die Pille an die Frauen aktiv gebeugt und völlig gebrochen.
Zum Zwecke der Hormonellen statistischen Zurückdrengung und Ausrottung der Beta-Familien-Sparer-Menschen.
„Dein Bauch gehört Dir“ und zur statistischen Förderung von spontaneren Konsumenten. Alpha-Testosteron-Weckschnapp Jungochsen-Producktions-Sex! Für mehr Einzel-Haushalte und mehr Konsum.
Mit Wissen der Bundes-Regierung, des Bundes-Verfassungsgerichts und mit Hielfe des Verfassungs-feindlichen Amtes für gesundheitliche Aufklärung, Bundes Gesundheits-Amt.
Im Auftrag des Groß-Kapitals und der Medien-Konzerne in der gesamten westlichen Welt!
Die Grundursache der Über-Verschuldung des Staates, Der Banken und privaten Haushalte.
Es konnten sich dardurch zu wenige Familien-Ruhige-Beta-Sparer-Haushalte bilden! Mit den entspechenden Familien-Sparer-Kinder. Wodurch die Abgaben und Lohn-Nebenkosten statistisch 40 Jahre lang gestiegen sind!
Adam Amor Christus Heiland und Höchster Vertreter Gottes auf Erden
 

Contents

Die Sprache der Theologie
30
Die Wahrheit der Theologie
57
Vorausschau auf den zweiten Teil der Thesenreihe
77
Die biblische Grundgestalt theologischer Definition
84
Der Mensch nach seiner geschöpflichen Bestimmung Th 21
92
Der in Gefangenschaft geratene Mensch Th 22
108
Der in Befreiung befindliche Mensch Th 23
129
Sola fide
141
Das göttliche Licht der Vernunft Th 29
328
Die Wahlfreiheit Th 30
345
Die Grunddifferenz zur Scholastik Th 31
357
F Brennpunkt und Ausstrahlung der theologischen Definition
403
Das Doppelurteil über den Menschen Th 33
422
Die Universalität der theologischen Definition des Menschen Th 34
430
Das Sein des Menschen als Gottes Handeln an
472
Gottes Kreatur als Einladung zum Hoffen Th 36f
507

S41 Das Verhältnis von Christologie und Anthropologie
153
Die Einwirkung der Christologie auf die Anthropologie
177
Th 2431
208
Der Mensch unter der Macht des Teufels Th 25
229
Luthers Reden vom Teufel
246
Die pseudotheologischen Illusionen über den Men
272
Naturalia integra
288
S47 Verdienstliches Tun aus eigener Kraft Th 27
297
Die Ausrichtung auf das Gute Th 28
313
Der Mensch im Interim dieses Lebens Th 39
527
Ratio und Welt Th 40
539
Lex est lux euangelium est lux
545
Homo theologicus
566
Cooperatores Dei
581
Ergänzungen zum Quellenverzeichnis
623
Corrigenda zu LuSt II1 und 2 697
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (1989)

Gerhard Ebeling, Geboren 1912 in Berlin. 1938 Promotion; 1946 Habilitation und o. Professor fur Kirchengeschichte in Tubingen; 1954-56 und 1965-68 o. Professor fur Systematische Theologie in Tubingen; 1956-65 o. Professor fur Systematische Theologie, Dogmengeschichte und Symbolik in Zurich; 1968-79 o. Professor fur Fundamentaltheologie und Hermeneutik in Zurich. Gestorben 2001.