Historisch-ethnographische Übersicht der wissenschaftlichen Cultur, Geistesthätigkeit und Literatur des österreichischen Kaiserthums nach seinen mannigfaltigen Sprachen und derer Bildungstufen, Volume 1

Front Cover
Gerold, 1830 - 440 pages
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 431 - Pater noster, qui es in ccelis, sanctificetur nomen tuum : adveniat regnum tuum : fiat voluntas tua sicut in ccelo, et in terra : panem nostrum quotidianum da nobis hodie; et dimitte nobis debita nostra, sicut et nos dimittimus debitoribus nostris : Et ne nos inducas in tentationem. Sed libera nos a malo. Amen.
Page 431 - Pater noster, qui es in coelis: sanctificetur nomen tuum; adveniat regnum tuum; fiat voluntas tua sicut in coelo et in terra. Panem nostrum quotidianum da nobis hodie; et dimitte nobis debita nostra, sicut et nos dimittimus debitoribus nostris. Et ne nos inducas in tentationem; sed libera nos a malo. Amen.
Page 431 - Vater unser, der du bist im Himmel, geheiligt werde dein Name, zu uns komme dein Reich, dein Wille geschehe wie im Himmel also auch auf Erden...
Page 67 - ... Und wie konnte es auch anders seyn ! Man erwäge das begeisternde, nicht berauschende Land, mit der rechten Mitte zwischen armer Steppe und erdrückender Fülle, so wie zwischen Glut und Frost und zwischen ewigen Wolken und einem leeren Himmel, eine Mitte, die nichts - zu wünschen übrig...
Page 100 - Sprache zu danken, daß sie gleich bey ihrer ersten Erscheinung jene grammatische Correctheit und Consequenz mitbrachte, welche andere Sprachen erst nach und nach, nach vielem Modeln und Aendern nicht erreichen.
Page 19 - Böhmen zu massigen, dass beiden Parteien Genüge geschah, und keine Klage laut werden konnte. Verherrlichung des Vaterlandes war das Ziel seines Lebens. Er verschaffte zuerst Böhmen das politische Uebergewicht in Mitteleuropa. Prag war zu seiner Zeit nicht nur die volkreichste Stadt in ganz Teutschland, sondern des kaiserlichen Hofes wegen auch zugleich der Sammelplatz der Künste und Wissenschaften. Er stiftete nach den Vorbildern von Paris und Bologna die erste slawische...
Page 21 - Bücher bei derselben in böhmischer Sprache zu verlegen , worin die Mährer unter ihrem patriotischen Landeshauptmann Ctibor von Cimburg im J. 1480 den Böhmen vorgingen. Aber schon vom J. 1492 hat man gedruckte Landtagsschlüsse in böhmischer Sprache durch diese ganze Periode und bis auf die neuesten Zeiten herab.
Page 20 - ... Markgrafen in Mähren, ist eine im J. 1393," von Prokop eine andere im J. 1395 in böhmischer Sprache ausgefertigte Urkunde in der ständischen Registratur zu Brün vorhanden.7 Im XVten Jahrhunderte kommen sie zwar häufiger vor, sind aber noch immer bis in die Mitte desselben selten genug. Wenzel hatte unter seinen Hofleuten auch geschickte Männer, welchen man böhmische Übersetzungen damals beliebter Werke zu danken hat. Ihm eignete Andreas von Duba, ehemaliger Oberster Landrichter seine...
Page 25 - Landessprache, wirkten elektrisch auf den bessern Theil der Nation, und wurden unglaublich wichtig durch ihre Folgen. Im J. 1775 fing die Regirung an, auf die Landessprache Rücksicht zu nehmen, indem sie wol einsah, dass man einer Sprache, die beinahe von 6 Mill. ihrer getreuesten u. fleissigsten Unterthanen (in Böhmen, Mähren und der Slowakei) geredet wird, ihr natürliches Recht nicht nehmen könne, ohne gewaltthätig...
Page 96 - Varietät herrschend ist, der nur in etymologischer Hinsicht der Vorzug vor der mehr abgeschliffenen Oberkrainischen gebühren mag. Die windische Mundart in der engsten Bedeutung, nämlich die in...

Bibliographic information